RAUM 49

28. September 2017

0.00
Foto_Bett_51_o.k Kopie.jpg

28. September 2017

0.00

Erwarte das Glück schlafend
Japanisches Sprichwort

Rund um die Prättigauer Gemeinde Furna wachsen die Lärchen und Fichten, aus denen Martin Bachmann seine
Gebrauchskunstwerke entstehen lässt - ein alchimistischer Prozess von Materialien, Stoffen und ihrer Reaktion zueinander. Während das Holz am entspannen und trocknen auf dem Dachboden wartet, werden Kohle, Pigmente und Leinöl zu einer Salbe vermengt, die den fertigen Möbeln den nötigen Schutz und ihre Einmaligkeit verleihen.

Es ist die gemeinsame Faszination zum ursprünglichen Handwerk, der Umgang mit den Materialien und die Liebe zur Natur, die uns mit Martin Bachmanns Schaffen verbindet. Mit seinem neuen Entwurf möchten wir unser rundes
Jubiläum feiern.

Das Glück dauert manchmal auch einfach an. So freuen wir uns, das Glas zu heben und hoffentlich auch mit ihnen, mit dir, auf unser langjähriges Bestehen anzustossen.

Donnerstag, 28. September, ab 18 Uhr bis 21 Uhr
im raum49 an der Stauffacherstrasse 151 in Zürich.

Bett, Lärchenholz, Oelfarbe Pompejanischrot, Diverse Grössen

Foto: Frederic Meyer

Add To Cart

Erwarte das Glück schlafend
Japanisches Sprichwort

Rund um die Prättigauer Gemeinde Furna wachsen die Lärchen und Fichten, aus denen Martin Bachmann seine
Gebrauchskunstwerke entstehen lässt - ein alchimistischer Prozess von Materialien, Stoffen und ihrer Reaktion zueinander. Während das Holz am entspannen und trocknen auf dem Dachboden wartet, werden Kohle, Pigmente und Leinöl zu einer Salbe vermengt, die den fertigen Möbeln den nötigen Schutz und ihre Einmaligkeit verleihen.

Es ist die gemeinsame Faszination zum ursprünglichen Handwerk, der Umgang mit den Materialien und die Liebe zur Natur, die uns mit Martin Bachmanns Schaffen verbindet. Mit seinem neuen Entwurf möchten wir unser rundes
Jubiläum feiern.

Das Glück dauert manchmal auch einfach an. So freuen wir uns, das Glas zu heben und hoffentlich auch mit ihnen, mit dir, auf unser langjähriges Bestehen anzustossen.

Donnerstag, 28. September, ab 18 Uhr bis 21 Uhr
im raum49 an der Stauffacherstrasse 151 in Zürich.

Bett, Lärchenholz, Oelfarbe Pompejanischrot, Diverse Grössen

Foto: Frederic Meyer